Samstag 10 Dezember 2022

Eine gute Verkehrsinfrastruktur ist die Grundlage einer florierenden Wirtschaft. Der Lückenschluss bedeutet weiteren Aufschwung und ist notwendig für die hier lebenden Menschen. Die Menschen wollen den Lückenschluss, die Wirtschaft benötigt den Lückenschluss, unsere Ortschaften brauchen den Lückenschluss zur Entlastung vom Durchgangsverkehr.

Die CDU Vulkaneifel weiß um die herausragende Bedeutung des Lückenschlusses für unsere Heimat und setzt sich mit Eifer und Ehrgeiz entschlossen für einen Weiterbau der A 1 ein!

CDU-RLP

CDU-Generalsekretär unterstützt Ortsbürgermeister-Protest

MAINZ. Der Protest in den Ortsgemeinden gegen den neuen Kommunalen Finanzausgleich wird lauter – „gut so“, sagt der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Gordon Schnieder MdL, und stellt sich voll hinter die Kommunalen: „Die ehrenamtlichen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister und die Gemeinderäte bekommen gerade den ganzen Ärger der Menschen über Steuererhöhungen ab, zu denen sie durch das Land gezwungen sind. Es ist ein trauriges Signal, dass die Ministerpräsidentin es zulässt, dass die Reform auf dem Rücken unserer ehrenamtlichen Kommunalpolitiker ausgetragen wird.“


07.Dez.2022


Kick-off zur Kommunalwahl 2024: CDU will stärkste Kraft bleiben

BAD MARIENBERG. Lebendig, offen, diskussionsfreudig: So präsentierte sich die CDU Rheinland-Pfalz an diesem Samstag bei ihrem ersten „Themen- und Mitmachtag“ in der Bad Marienberger Denkfabrik. Rund einhundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren für den Kick-off zur Kommunalwahl 2024 aus dem ganzen Bundesland angereist. In gelassener Atmosphäre entwickelten sie gemeinsam erste Themenschwerpunkte für das Wahlprogramm. Auch Wahlkampfstrategien und -tools sollen rechtzeitig ein Update bekommen.


26.Nov.2022


Christian Baldauf fordert Hilfspaket für Tafeln in Rheinland-Pfalz

MAINZ. CDU-Landeschef Christian Baldauf MdL fordert die rheinland-pfälzische Landesregierung auf, kurzfristig ein Hilfspaket für die rund 55 Tafeln im Land zu schnüren. „Jetzt brauchen jene unsere Hilfe, die unermüdlich anderen helfen“, sagte Baldauf. Die Tafeln stoßen an ihre Grenzen, nie kamen so viele bedürftige Menschen zu ihnen wie zurzeit. Die Energiekrise und die hohen Preise, etwa für Benzin, machen der Organisation noch zusätzlich schwer zu schaffen.


16.Nov.2022